Erschaffung und Befreiung

Schnell, Christina

KC90098

Guter Zustand

  • Surrealismus, abstrakte Formen, Traumlandschaften.
  • Mond, Karotte, Atompilz, Schädel, Schlangen, Geister - Symbole, die für dämonische Gefühle und selbstgemachte Probleme, Schlaflosigkeit und Wiedergeburt durch einfache Dinge stehen.

Mehr Infos

Bieten / Frage stellen

Ihre Anfrage wird gesendet.

  •     *Benötigte Felder

Laden

  • Mischtechniken: Acrylmalerei, Pastellkreide, Tusche und Fineliner.
  • Ab dem 28.11.2019 zu sehen in der Verkaufsausstellung in der Galerie Bülles (Duisburg, Deutschland).

Christina Schnell (alias Chrössi, *1983 Goch, Deutschland) hat Kunst, Theater und Pädagogik in Essen studiert. Nach ihrem Studienabschluss 2013 arbeitete sie zunächst in Mülheim a.d. Ruhr und ging dann mit ihrem ersten Ehemann für drei Jahre nach Hannover. Als die Ehe auseinander ging, kehrte die Künstlerin in ihre Heimatregion zurück. Heute arbeitet sie als Lehrerin für Kunst und Theater in Bocholt.

Die Landschaft ihrer Heimat am Niederrhein mit vielen Kühen, flachem Land und dem weiten Himmel, in dem man jeden Abend einen besonderen Sonnenuntergang sehen kann, ist eine wichtige Inspirationsquelle. Die bescheidenen Verhältnisse ihrer Kindheit und die ländliche Umgebung prägen die Künstlerin bis heute und haben ihre besondere Experimentierfreudigkeit hervorgebracht.

"'Hören Sie niemals auf!' waren die Worte meiner Dozenten Eberhardt und Buse nach bestandenem Examen an der Universität Duisburg-Essen, weshalb ich auch nach dem Studium und neben der Arbeit stets neue Herausforderungen suche und gerne mit verschiedenen Materialien und Malgründen arbeite. Das Repertoire meiner Arbeiten ist daher sehr breit gefächert und erweitert sich ständig."

Einen starken Einfluss auf Christinas Kunst in den Jahren ab 2009 hat ihre jüngere Schwester Katharina, die als introvertiertes, rothaariges Mädchen im Alter von 12 Jahren psychisch erkrankte. Diese Arbeiten spiegeln eine besondere Melancholie und Intensität.

Einen Teil der Einnahmen aller verkauften Bilder spendet die Künstlerin an den NABU (Naturschutzbund Deutschland) sowie den deutschen Tierschutzbund und Greenpeace.

Erfahren Sie mehr auf www.chroessikunst.de

Klicken Sie hier, um alle Gemälde dieses Künstlers zu sehen.
Technik: Mixed Media
Untergrund: Hardboard MDF
Jahr: 2017-2019
Herkunftsland: Deutschland
Handsigniert: Ja
Motiv: Traumlandschaften
Stilrichtung: Surrealismus
Zeitraum 21. Jahrhundert
Motivgröße: 98 x 72 cm
Format: Querformat
Hauptfarbe: Beige
Sekundärfarbe Braun
Gerahmte Kunstwerke Ja, Ready-To-Hang!